nach oben

Ideal geschützt mit einer Bedachung aus dem Holzfachmarkt Schmidtkonz

Um Ihre Terrasse und den Wintergarten bei jeder Witterung uneingeschränkt genießen zu können, erhalten Sie bei Ihrem Holzfachmarkt Schmidtkonz in Arberg die geeigneten Überdachungen. Unsere hochwertigen Überdachungen schützen nicht nur vor Regen, sondern auch zu starker Sonneneinstrahlung.

Die Qualitätsprodukte der Marke Otto Wolff sind als lichtdurchlässige und lichtundurchlässige Überdachungen erhältlich. Wer es besonders hell mag und angrenzende Räume nicht verdunkeln möchte, entscheidet sich für eine Überdachung aus Stegplatten, Hohlkammerpaneele oder Wellplatten. Die hochtransparenten Überdachungen sind zudem wärmedämmend, stabil und hagelfest.

Im Bereich der lichtundurchlässigen Überdachungen führen wir beispielsweise Kunststoffplatten, Aluminium-Trapezbleche oder Bitumenschindeln. Unsere Aluminium-Dacheindeckungen überzeugen durch ihre Langlebigkeit und leichte Reinigung aufgrund der glatten Oberfläche. Durch eine Pulverbeschichtung können Sie die Terrassenüberdachung farblich auf Ihr Haus bzw. die Fassade abstimmen.

Bedachungen vom Holzfachmarkt Schmidtkonz sind individuell einsetzbar – ob als Terrassenüberdachung, Bedachung von Wintergärten, Garten- und Gewächshäusern oder Carports. Bei unserem breit gefächerten Angebot finden Sie garantiert die passende Bedachung ganz nach Ihren Bedürfnissen. Unser Team berät Sie umfassend und hilft Ihnen gern bei der Zusammenstellung der erforderlichen Materialien.


Unser Sortiment und Produkte:
Kataloge, Planer, Informationen für Holz im Außenbereich:
Garten, Terrasse, Gartenholz, Spielgeräte, Spieltürme, Gartenmöbel, Terrassen, Terrassendielen, Carport, Carports, Zaun, Zäune, Sichtschutz, Blickschutz, Gartenhaus, Gartenhäuser, Wintergarten, Terrassen-Überdachungen, Fassaden, Fassadenholz


Holz-Terrassendecks machen den Unterschied

Eine Holzterrasse ist ein Highlight in jedem Garten, denn wo lässt es sich angenehmer entspannen, als auf einer einladenden Holzterrasse. Die gebräuchlichsten Holzarten für ein Terrassendeck sind heimische Nadelhölzer wie z.B. Lärche, Douglasie oder auch Eiche. Hinzu kommen noch Holzterrassen aus Thermoholz, nämlich wärmebehandelter Esche, Kiefer, Buche oder Fichte. Durch die Thermobehandlung wird Holz widerstandsfähiger gegen Pilzbefall und es schwindet und quillt weniger. Es muss also nicht zwangsläufig Tropenholz sein, wenn der Traum von der Holzterrasse realisiert werden soll.

Terrassendielen_TS_2015_MS_02.jpgTerrassen_IS_2015_4_MS.jpg

Tropenhölzer wie Massaranduba, Garapa, Cumaru oder das bekannte Bangkirai sind besonders witterungsbeständig, hart und langlebig. Doch auch Eiche oder Robinie steht dem Exoten in punkto Härte und sonstigen Holzeigenschaften kaum nach. Wenn es Nadelholz sein soll, dann ist die Lärche die erste Alternative. Bei fachgerechter Montage und Pflege besitzen Holzterrassen aus nordischer Lärche eine Haltbarkeit von bis zu 15 Jahren. „Das Holz der Douglasie ist ebenfalls bestens als Terrassendeck geeignet“, erklärt Holzhändler Herr Jörg Schmidtkonz aus Arberg aus. „Die Douglasie ist kein Tropenholz, aber hart im Nehmen und neigt nicht zum Reißen oder Ausharzen.“

Die Oberfläche der Terrassendielen ist entweder geriffelt, genutet oder glatt. Ganz gleich wie haltbar ein Holz auch ist, direkten Wasserkontakt mögen Terrassenhölzer nicht. Es ist also immer eine Unterkonstruktion notwendig. Diese sollte aus dem gleichen Holz wie die Decklage sein. Zu Tipps, Montagedetails oder Anleitungen gibt Ihnen Schmidtkonz GmbH aus Arberg gerne Auskunft.

Je nach Holzart braucht eine Holzterrasse mehr oder weniger Pflege. Das Reinigen, Entgrauen und Einölen kann sich über mehrere Tage hinziehen – wenn es mit der Hand gemacht wird. Schneller geht es mit Terrassenreinigungsgeräten. Mit diesen dauert der „Frühjahrsputz“ für eine 30 Quadratmeter große Terrasse lediglich zwei Stunden. Rotierende Bürsten reinigen das Holz und schleudern das Schmutzwasser auf eine beschichtete Ableittrommel. Das Schmutzwasser wird im selben Arbeitsgang abgestreift und aufgenommen. Ihre Terrasse ist so in kurzer Zeit nach der Behandlung wieder begehbar.

Sollten Sie die Renovierung Ihrer Terrasse nicht selbst in Angriff nehmen wollen, vermitteln wir vermitteln Ihnen gern die entsprechende Fachfirma.


Wir haben für Sie geöffnet:

Mo – Fr
7.00 – 12.00 Uhr
13.00 – 17.00 Uhr

Sa
9.00 – 12.00 Uhr
bzw. Termine nach telefonischer Vereinbarung

Tel.: +49 (0)9822/260
Fax: +49 (0)9822/5821